Wo liegt Masuren    Filme für Sie    Klima und Wetter Sonne und Wolke, Klima und Wetter   Währungsrechner Eurozeichen   Routenplaner Reisebus   Aktueller Benzinpreis    Nützliche Links Ballon als Linkzeichen
Masurische Landschaft mit See und kleinem Bootssteg. Storchenlogo von masuren-privat

           


Wo liegt Masuren

Natürlich oben rechts! 

Masuren, gelegen in der nordöstlichen Region Polens, grenzt an die russische Enklave Königsberg und war der südliche Teil des ehemaligen Ostpreußen, ursprünglich bewohnt von den preußischen Stämmen der Sudauer und Galinder.

Der Name Masuren ist ethnographischer Natur und hat möglicherweise nichts mit dem südlicher liegenden ehemaligen Herzogtum Masowien zu tun, obwohl manche, insbesondere die Polen, meinen, von dort seien die Masuren eingewandert. Seit dem 13. Jahrhundert, mit Beginn der gewaltsamen Christianisierung, wurde Masuren ein Teil des Deutschen Ordens. Nach der Selbstauflösung des Ordensstaates (1525) gehörte Masuren zum Herzogtum (später Königreich) Preußen, bis Preußen ein Teil des Deutschen Reiches wurde.

Masuren ist kein geografisch eindeutig festgelegtes Gebiet. Allgemein wird aber gesagt, dass es im Sechseck Ełk, Pisz, Mrągowo, Kętrzyn, Węgorzewo, Olecko liegt. Es umfasst also die großen Seenplatten mit Giżycko und Mikołajki in der Mitte und der Johannesburger Heide (Puszcza Piska) im Süden. Diese Grenzung wird durchaus auch weiter gefasst.

Suchen Sie diese Orte auf der Karte? Haben Sie auch eine Karte mit den polnischen Namen? Auf den alten deutschen Karten finden Sie die Namen Lyck, Johannesburg, Sensburg, Rastenburg, Angerburg, Treuburg, Lötzen und Nikoleiken. Wenn Sie allerdings noch Karten benutzen, die vor 1936 herausgegeben wurden, so haben manche Orte wieder andere Namen, nämlich die alten masurischen Namen.

Sie sehen: Masuren war ein ständiger Spielball der Mächtigen.