Wo liegt Masuren    Filme für Sie    Klima und Wetter Sonne und Wolke, Klima und Wetter   Währungsrechner Eurozeichen   Routenplaner Reisebus   Aktueller Benzinpreis    Nützliche Links Ballon als Linkzeichen
Masurische Landschaft mit See und kleinem Bootssteg. Storchenlogo von masuren-privat

           

Kleinbahn von Ełk

Direkt neben dem Bahnhof der polnischen Eisenbahnen PKP, findet sich der Bahnhof "Elk Waskotorowa", der ehemalige Kleinbahnhof. Hier beginnt die Strecke der Lycker Kleinbahn. Die Strecke der Kleinbahn führt über den Bahnhof Klein-Lasken und teilt sich dort nach nach Grenzwacht, dem ehemaligen Sawadden (seit 1945 Zawady-Tworki) und Auersberg, dem ehemaligen Turowen (seit 1945 Turowo).
Der Streckenabschnitt Lyck - Klein-Lasken - Sawadden und Klein-Lasken - Borschimmen wurde 1913 in Betrieb genommen. Der Weiterbau verzögerte sich durch den 1. Weltkrieg. Nachdem die Kriegsschäden beseitigt waren, wurde am 5. Oktober 1918 dann endlich die Gesamtstrecke bis Turowen in Betrieb genommen. Beide Endpunkte lagen nur wenige hundert Meter von der damaligen deutsch-polnischen Grenze entfernt. Die Bahn war ursprünglich meterspurig, wurde aber 1952 auf 750 mm umgespurt. 
Auf der Lycker Kleinbahn ist der reguläre Personenverkehr seit Juni 2001 eingestellt, nachdem zuletzt nur noch ein Zugpaar zwischen Lyck und Grenzwacht (Sawadden) verkehrte, bzw ein Zugpaar von Lyck nach Dreimühlen (Kallinowen). Der Abschnitt Dreimühlen - Auersberg war bereits seit 1998 wegen einer maroden Brücke gesperrt. Polnische Eisenbahnfreunde befahren den Restabschnitt mit Ausflugsfahrten in den verschiedensten Lok- und Wagenkombinationen.
Weitere Info für Bahnfreunde: Ab Lyck (Elk) sind im Personenverkehr nur noch die Strecken nach Prostken (Prostki) - Grajewo, sowie nach Arys (Orzysz) - Nikolaiken (Mikolajki) und nach Loetzen (Gizycko) im Betrieb. Die Strecken Lyck - Johannisburg (Pisz) und Lyck - Treuburg (Olecko) sind ohne jeglichen Personenverkehr